Warum Radfahren?


Mittlerweile weiss es jeder: Sport ist gesund! Manche wissen auch, dass sie aufgrund von Gelenkerkrankungen oder Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System vorsichtig sein müssen, wollen sie sich sportlich betätigen.

Radsport bietet - neben Schwimmen und Walken - eine gute Gelegenheit, auch bei solchen Problemen Sport zu betreiben. Beim Radsport werden die Gelenke geschont und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Die unteren Extremitäten (besonders Oberschenkel und Po) werden trainiert, der Oberkörper sollte aber ausgleichend trainiert werden, damit das Radfahren zu einer runden Sache wird, die Spass macht.

Warum aber sollten Kinder und Jugendliche radfahren?

  • Radfahren trainiert das Gleichgewichtsgefühl und das Körpergefühl allgemein - mehr, als es beispielsweise ein Computerstuhl (und sei er noch so gut) leisten könnte.
  • Radfahren bringt Menschen zusammen und vereint sie in einem Hobby.
  • Radfahrer sind an der frischen Luft, ohne diese zu verschmutzen.
  • Radfahrer erleben die Natur viel bewusster.
Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Radfahren ist eine Ganzjahressportart und nicht nur auf den Sommer beschränkt! Fährt man im Sommer auf der Strasse und bei einer RTF, so kann man im Winter entweder eine CTF ausprobieren, sein Rad in eine Rolle einspannen oder sich an einer sogenannten "freien Rolle" ausprobieren.


Langendreer-Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Radsport-News